.
Skat
Skat-en-deux
Doppelkopf
Schafkopf
Black Jack
Bridge
Canasta
MauMau
Poker
Romme
Kartenmotive
Raummotive
weitere Funbereiche
Geschichtliches
von Videospiele
Casinos
Online Casinos
Bingo
Spielautomaten
Im Wandel der Zeit
.
FastSpring
Endkunden
.
Partner
Download
Updates


Handbuch
Vergleich
Spielstärke
Auszeichnungen
Update
Demos

Wie sich die Videospiele der Online-Casinos über die Jahre entwickelt haben

Las Vegas, The Freemont Street Experienc" (CC BY-SA 2.0) by ShardsOfBlue

Laut der Website Statista hatte der online Casinospiele-Markt im Jahr 2013 35,5 Milliarden U.S.-Dollar erreicht. 2018 soll er sogar bis 56,05 Milliarden anwachsen, schätzt das Unternehmen.

Casino-Videospiele sind also über die Jahre unglaublich beliebt geworden, doch wie fing alles an?

Charles Fey aus der kleinen bayerischen Stadt erfindet den Spielautomaten

Charles Fey, der ursprünglich August Fey mit Namen hieß, stammte aus der bayerischen Stadt Vöhringen, zog aber mit 23 Jahren nach Amerika. Er gilt als Erfinder des Spielautomaten und erschuf einen der bekanntesten Spielautomaten der Welt, die Liberty Bell Slot Machine, in seiner Garage.

In den 1880er Jahren gab es noch keine automatische Auszahlung an Spielautomaten und Charles Fey entwickelte das Münzauszahlungssystem, nachdem sein Kollege Gustav Friedrich Wilhelm Schultze die "Horseshoe Slot Machine" geschaffen hatte - ein Automat, der ein frühes automatisches Auszahlungssystem besaß.

Frühe Spielautomaten wurden mit Strategie gespielt

Spätere Spielautomaten besaßen fünf Walzen, die durch Einwerfen einer Münze und Betätigen eines langen Hebels an der Seite des Automaten gestartet wurden. Die Walzen drehten sich dann und nachdem sie angehalten hatten, konnte sich der Spieler aussuchen, welche er noch einmal drehen wollte und welche stehenbleiben sollten. Es war also schon etwas Strategie im Spiel enthalten. Diese Eigenschaft machten Spielautomaten unheimlich beliebt.

Bild: Pixabay

Die Vorreiter zu den ersten Automatenspielen waren Poker-Maschinen

Noch bevor Charles Fey den Spielemarkt revolutioniert und den ersten Spielautomaten erfunden hatte, gab es Spielautomaten. Allerdings sahen diese ein wenig anders aus. Sie waren ähnlich aufgebaut, nur war das Spiel eine Art Pokerspiel, bei dem der Spieler versuchte, die beste Pokerhand zu erzielen. Es wurden dem Spieler also Karten anstatt Symbole angezeigt. Die Automaten waren meist in Bars aufgestellt und die Preise bestanden aus Bier, Zigarren oder Ähnlichem. Da es aber so viele mögliche Gewinnmöglichkeiten aufgrund der vielen Kartenkombinationen gab, war es nicht möglich, eine Maschine zu entwickeln, die Auszahlungen korrekt vornehmen konnte. Charles Fey vereinfachte den Automaten und der erste Spielautomat war geboren.

Das erste Video-Pokerspiel

Im Jahr 1975 entstanden die ersten elektronischen Video-Pokerspiele, die einen Monitor besaßen und ein Schaltpad, mit denen sie betrieben wurden. Da sie sich aber nicht wirklich durchsetzen konnten, wurde stattdessen eine Pokermaschine entwickelt, durch die der Spieler Spielzüge, wie beim traditionellen Poker, ausführen konnten. Schon bald wuchs die Beliebtheit dieser und anderer Spielautomaten an und sie waren nun auch außerhalb der Casinos an öffentlichen Orten, in Pubs, an Flughäfen und Bahnhöfen, zu finden.

Microgaming entwickelt die erste Software

Microgaming ist heute eine der größten Spieleanbieter für Online Casinos. Viele große Casinos verwenden die Software des Unternehmens. Im Jahr 1994 stand die Firma zwar noch in den Startlöchern, trotzdem schrieb sie aber schon damals Geschichte: Sie entwickelte die erste Casino-Software, die es im Internet gab, und legte damit den Grundstein für die Entwicklung von Online Casinos.

Der erste Progressive Jackpot Slot – herausgebracht von Microgaming

Wer hätte gedacht, dass die Firma Microgaming schon vier Jahre später erneut Geschichte schreiben würden. Im Jahr 1998 entwickelten sie den ersten Progressive Jackpot Slot namens "Cash Splash". Bei Cash Splash erhöhte sich der Jackpot jedes Mal, wenn ein Spieler eine neue Münze einwarf. Bei Progressive-Jackpot-Spielen im Allgemeinen ist das heute noch der Fall.

Bild: Pixabay

Verbindungen zum Sport

Als im Jahr 1998 der erste Pokerraum im Internet erschien, war es offensichtlich, dass die Beliebtheit der Online Casinos mit den Jahren enorm ansteigen würde. Zu der Zeit gab es bereits 700 online Casinos, die Echtgeldauszahlungen anboten. Und aufgrund ihrer Popularität festigten sie ihre Position in der Gesellschaft immer mehr. Überhaupt konzentrieren sich viele Casinos heutzutage auch auf Nischenmärkte und neue Märkte. Das Casino Betway bietet unüblichere Spiele wie Keno, Bingo oder Flip Card und der Spielehersteller Playtech bietet Lotteriespiele an. Auch andere Bereiche verknüpften sich mit den Casinos, wie zum Beispiel die der Sport und Sportwetten. Heute sind viele iGaming-Unternehmen eng mit Sportmannschaften und Spielern verbunden, wie dem FC St. Pauli, Union Berlin, Dynamo Dresden und vielen anderen. Aber auch virtueller Sport wird von den Unternehmen nicht außer Acht gelassen. Wetten auf eSport-Veranstaltungen sind keine Seltenheit und Teams wie Ninjas in Pyjamas werden gesponsort. 

Was Online Casinos heute alles anbieten

Heute führen Online Casinos hunderte von Spielen. Weil sie virtuell sind und sich nicht auf die Räume in einem Gebäude beschränken müssen (wie es bei Spielbanken der Fall ist), haben sie den nicht-virtuellen Einrichtungen gegenüber einen enormen Vorteil. Durch die Zusammenarbeit mit großen Softwareanbietern bieten sie eine riesige Auswahl an Online-Slots an, die teilweise auf modernen Filmen, Serien oder auf sonstigen aktuellen Themen basieren. Zum Beispiel hat sich der Spieleentwickler NetEnt mit 20th Century Fox™ zusammengetan und bietet Spiele wie zur Erfolgsserie South Park oder Scarface an. Auch bei den traditionellen Spielen wie Poker, Blackjack, Roulette und Baccarat schränken sich Casinos nicht ein und bieten viele verschiedene Varianten jedes Spiels an. Dazu gibt es auch Live-Spiele, bei denen ein echter Kartengeber bzw. Croupier das Spiel steuert, dem die Spieler über ihre Webcam zugeschaltet sind.

Ein weiterer Vorteil der Online Casinos ist, dass die Spiele bequem von zuhause aus gespielt werden können und durch das Spielen auf dem Mobiltelefon überallhin mitgenommen werden können – ob im Bus, Bahn oder an beliebige anderen Orte.

Online-Casino-Spiele haben sich also seit ihren Anfängen stark entwickelt. Charles Fey setzte den ersten Grundstein für den Erfolg und circa 120 Jahre später, im Jahr 2001, wurden 8 Millionen Spieler weltweit gezählt. Heute sind es noch viel mehr. Online-Casino-Spiele sind ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft und aus ihr nicht mehr wegzudenken. Für Viele haben sie sogar das Spielen in nicht-virtuellen Einrichtungen abgelöst.